Technisches Hilfswerk (THW)
Ortsverband Weingarten

 

Spezialgeräte / Betonkettensäge


Betonkettensäge

Die Betonkettensäge wird als Rettungswerkzeug eingesetzt, um Zugänge zu verletzten und verschütteten Personen zu schaffen. Mit ihr lassen sich Wand- und Deckendurchbrüche erschütterungsfrei herstellen. Sie kann ferner zur Schaffung von Verständigungs- und Belüftungsöffungen benutzt werden. Mit der Betonkettensäge sind Einschnitte bis 38 cm Tiefe in Stahlbeton möglich. Ebenso sind Bodenschnitte, Kerbschnitte, waagerechte Schnitte und Eckschnitte bei beengten Platzverhältnissen möglich. Die tragbare, hydraulisch angetriebene Säge ist geeignet für Materialien wie Stahlbeton, Mauerwerk, Naturstein und Steinzeug zu schneiden. Einstechschnitte zum Einbringen von Löchern in Betonwände oder Rohre sind ohne weiteres möglich. Die Betonkettensäge ist auf dem Containeranhänger der B2(B) verlastet.

Betonkettensäge Hydraulikaggregat Tauchpumpe Betonkettensäge im Einsatz

Technische Eigenschaften der Betonkettensäge




Technische Daten Betonkettensäge
max. Schnitttiefe 380 mm
Arbeitsdruck 140 bar
Ölbedarf 26 - 30 l/min.
Schnittgeschwindigkeit 28 m/s
Länge 890 mm
Breite 228 mm
Gewicht 11,8 kg

Technische Daten Hydraulik-Aggregat E08S
Antriebsmotor Drehstrommotor 400 V, 50Hz, 14,7 A
Elektroansvchluß 5-Pol Stecker, 16 A mit Phasenwender
Motordrehzahl 2860 U/min.
Betriebsdruck 140 bar
Literleistung 32 l/min.
Ölinhalt 10 l.
Gewicht 112 kg
Länge 700 mm
Breite 440 mm
Höhe 580 mm
Schallpegelleistung 89 dB (A)

Technische Daten Tauchpumpe Al-ko TDS 1000
Motorleistung 230 V, 50Hz, 3,5 A, 900 W
max. Förderleistung 34 m, 3,4 bar
max. Fördermenge 5400 l./h
max. Eintauchtiefe 10 m
Korngröße 0,5 mm
max. Fördertemperatur 35°C
Pumpenausgang Innengewinde 1"
Länge 195 mm
Breite 235 mm
Höhe 460 mm
Gewicht 7,6 kg

Bei Fragen bitte Mail an: gruppenfuehrer.b2@thw-weingarten.de


Logo Bundesanstalt THW
Logo des THW Lahr