Technisches Hilfswerk (THW)
Ortsverband Weingarten

 

15.08.2009 - Tag des THW

Weingarten Unter dem Motto -Spielend helfen lernen- präsentierte sich der THW Ortsverband Weingarten und die THW Jugend des Geschäftsf¨hrerbereiches (GFB) Biberach auf dem Löwenplatz in Weingarten der Öffentlichkeit. Unterstützt wurde die Aktion Personell und Logistisch von den THW Jugendgruppen und THW Ortsverbänden Biberach, Ehingen, Ulm, Wangen, Riedlingen und Friedrichshafen. Auf dem Platz waren viele Attraktionen durch Helfer und Junghelfer des Ortsverbandes Weingarten aufgebaut. Neben Ausstellungen der THW Einsatzgeräte, darunter die Ausrüstung der Höhenrettungsgruppe sowie Schwerlasthebekissen und Betonkettensäge der 2. Bergungsgruppe, gab aus auch nicht ganz so alltägliche Einrichtungen zu bewundern. Mit Hilfe des Einsatzgerüstsystems (EGS) wurde ein -Wasserbomben-Katapult- errichtet. Bei wolkenlosem Himmel war dies eine willkommene Abkühlung für die Gäste. Mit Hilfe von vier Hebekissen angehoben, galt es einen Gabelstapler so zu steueren, dass ein Ball in einem Labyrinth in sein Ziel findet. In der Sandsackfüllanlage galt es um die Wette die Sandsäcke zu befüllen und zu verschliessen. Am Bastelstand konnten die Kinder Malbögen ausmalen und GKWs basteln. In einem Grusswort bedankte sich der Bundestagsabgeordnete Dr. Andreas Schockenhof bei allen ehrenamtlichen Helfern für ihre Arbeit in ganz Deutschland. -Ohne das Ehrenamt wären die Aufgaben in Deutschland nicht zu bewältigen-, stellte er die Bedeutung des Ehrenamtes heraus. Die SPD Kandidatin des Landkreises Ravensburg für den Bundestag Anne Jenter stellte heraus, dass die Rolle der Frau auch im THW eine wichtige Rolle spielt und weiter zu verstärken ist. Dies kann nur geschehen, wenn sich Frauen auch verstärkt im THW ehrenamtlich engagieren. Walter Nock, Landeshelfersprecher des THW Landesverbandes Baden-Württemberg, lobte im Gespräch die gute Zusammenarbeit mit dem Bundestag. Er fügte hinzu: -dass ohne politische Unterstützung die Aufgaben in der THW Jugend nicht zu vollbringen wären.- Feierlich konnte Walter Nock das Helferabzeichen in Gold mit Kranz des THW an den Helfer Christoph Mildner überreichen. Damit wurde ihm für seine aufopferungsvolle Arbeit im THW gedankt...

Logo Bundesanstalt THW
Logo des THW Lahr