16.02.2018

EGS-Einsatz bei Deutscher Bahn in Bad Waldsee

Durch starke Niederschläge drang am Donnerstagabend Wasser durch die Decke in das Stellwerk der Deutschen Bahn am Bahnhof in Bad Waldsee.   Das THW Weingarten wurde hinzugezogen um mittels Einsatzgerüstsystem (EGS) eine Zwischendecke zu errichten und das Eindringen von Wasser provisorisch mit Hilfe von Planen zu stoppen.

Nach Eingang der Alarmierung durch den Notfallmanager der Deutschen Bahn rückte das THW Weingarten in Richtung Bahnhof Bad Waldsee aus.

Im Bahnhofsgebäude drohte das eindringende Regen- und Schmelzwasser den Ablauf im Stellwerk Bad Waldsee zu gefährden.

 

Nach einer kurzen Lageanalyse des Fachberater THW gemeinsam mit dem Notfallmanager der Deutschen Bahn vor Ort begannen die Helfer der ersten und zweiten Bergungsgruppe damit, im Inneren des Stellwerkraumes das Einsatzgerüstsystem (kurz EGS) aufzubauen, um mit Planen das eindringen vom weiterem Regenwasser zu verhindern.


Die Herausforderung beim Aufbau bestand zum einen in den engen Platzverhältnissen im Stellwerksraum selbst, zum anderen mussten sämtliche Bedienelemente weiterhin zugänglich bleiben, damit das Stellwerk funktionstüchtig blieb.

Dank der reibungslosen und koordinierten Teamarbeit zwischen der Deutschen Bahn und des Technischen Hilfswerks waren in rund zwei Stunden beide Räume des Stellwerks gegen das eindringende Wasser geschützt. In einer kurzen Abschlussbesprechung dankte Deutsche Bahn Notfallmanager Markus Zerrinius den Einsatzkräften für die schnelle Unterstützung.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.