14.01.2019

THW Weingarten seit 6 Tagen im Dauereinsatz

Insgesamt haben die THW Helfer aus Weingarten gemeinsam mit den Feuerwehren des Landkreises 52 Einsätze bewältigt und waren unter anderem mit Schneelastmessung / Baufachberatung, Gebäudeabstützungen nach Einsturz, der Errichtung einer Not- Trinkwasserleitung und der Bergung eines LKWs beschäftigt.

Bild 1: Gemeinsame Lageerkundung durch Feuerwehr und THW

Der erste Einsatz des Jahres erfolgte letzten Mittwoch, am 09.01.19. Hier galt es nach einem 

Wasserohrbruch eine Not-Trinkwasserleitung in Aulendorf aufzubauen, diese Aufgabe

konnte gemeinsam mit dem THW Blaubeuren bewältigt werden.

Danach häuften sich vor allem die gemeinsamen Einsätze rund um das Thema Schneelast im Landkreis Ravensburg. Gemeinsam mit den Baufachberatern der Feuerwehren sowie unserem THW Baufachberater wurden insgesamt 50 Einsätze über mehrere Tage abgearbeitet. Das THW Weingarten stellte hierzu zwei Messtrupps mit Fahrzeugen und Personal. 

Am Donnerstag, dem 10.01.2019 folgte ein Einsatz für das THW Wangen: Beräumen der Schneelast auf einer Einrichtung der Behindertenhilfe. Hier unterstützten wir unsere Kameraden mit unserem Baufachberater und im weiteren Verlauf mit einer Bergungsgruppe für den Tag und später einer weiteren Gruppe für die Nachtschicht. Weiterhin waren hier folgende THW Ortsverbände beteiligt: THW Ulm, THW Biberach, THW Friedrichshafen, THW Überlingen, THW Wangen. 

Am Donnerstagabend, auf der Fahrt zwischen den Einsatzstellen, musste noch eine Hilfeleistung für einen festgefahrenen Sattelzug durchgeführt werden. Nach kurzer Zeit konnte dieser mit unserem Mehrzweckkraftwagen (MZKW) wieder fahrbereit aus dem dichten Schnee befreit werden. 

Sonntag 13.01.2019 - 14 Uhr traf unser Fachberater THW im Landratsamt Ravensburg ein, um die einberufene Koordinierungsgruppe über die THW Lage zu informieren und in der Koordinierungsgruppe mitzuwirken. 

Sonntagabend 13.01.2019 folgte die Alarmierung des Einsatzgerüstsystems (EGS) zu einem Einsturz eines Ökonomiegebäudes. Hier unterstützten wir unsere Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bad Wurzach und stützten das Erdgeschoss mit dem Einsatzgerüstsystem (EGS) sowie Baustützen ab.


  • Bild 1: Gemeinsame Lageerkundung durch Feuerwehr und THW

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.